· 

SEO für Fotografen - Keywords

SEO für Fotografen

01|2019

 

Ein viel diskutiertes, lästiges Thema ähnlich wie die DSGVO...

 

... aber wenn man sich einmal intensiver damit befasst hat, ist es halb so wild! 

 

 

Wie viele andere Fotografen, habe auch ich viele Fehler bei der Umsetzung der SEO gemacht und das Thema etwas vernachlässigt. Bestimmt stand ich nicht allein vor dem Problem, dass meine Homepage nicht mehr die gewünschte Reichweite erzielt. 

 

Man steckt viel Liebe, Zeit und Energie in den Aufbau einer Homepage und möchte natürlich auch, dass sie von vielen gesehen wird.

Jeder macht sich Gedanken über sein USP, Preisgestaltung, arbeitet Ideen aus für Shootings – weil es Spaß macht! Meine Homepage hat mir kaum mehr Spaß gemacht, weil sie mit viel Arbeit verbunden ist und nicht den gewünschten Erfolg erzielt hat. 

 

Da Facebook die Reichweite aber auch so stark reduziert hat, musste ich mich endlich dem Problem widmen und mich mehr über die Suchmaschinenoptimierung informieren und meine Seite komplett neu überarbeiten.

Man findet sehr viele Seiten mit 10 Tipps – mit viel Text über die Begründung und Erklärung, wie die Suchmaschinen arbeiten und warum man dieses und jenes machen sollte. Was ich aber nur mühsam recherchieren konnte war, wie man es praxisorientiert anwendet und was man alles falsch machen kann. 

 

In meinen nächsten Blogbeiträgen werde ich meine Erfahrungen und vorgenommenen Änderungen mit euch teilen. Gerne könnt ihr mir auch ein Feedback für weitere Verbesserungsvorschläge zusenden oder mir eure Webseite für ein Feedback schicken. 

 

 

Die Homepage ist dein Schaufenster & bereits die ersten Sekunden können entscheidend sein.

 

 

Meine Fehler waren: 

- Dateigröße (obwohl sie komprimiert waren, immer noch zu groß)

- Falsche und teilweise keine Verwendung der Untertitel & Alternativtexte bei Bildern

- Falsche bzw. teilweise unvollständige Anwendung der Keywords (diese kann man fast überall reinpacken, nur nicht zu viele davon)

- Keine Dateibenennung vor dem Upload „_CA71023“ 

- Überschrift „h1“ auf allen Reitern als Hauptüberschrift verwendet

- Zu wenig Texte (und ein vernachlässigter BLOG)

- Viel zu hohe Ladezeiten (anfangs war die noch super!)

- Kaum interne Verlinkungen

- nicht so optimale mobile Optimierung (vor allem im Querformat!)

- Zu selten ausgemistet und durch Neues ersetzt 

 

Was ich optimiert habe, um meine Seite zu optimieren und auch unmittelbar nach den ersten Änderungen schon spürbar war, möchte ich nun mit euch teilen.

 

 

1.) Keywords Recherche & Anwendung

 

Was sind überhaupt die richtigen Keywords?

Klar verrät kein Fotograf seine Keywords, da sonst ja jeder die gleichen verwendet. Also habe ich mir eine Excelliste angelegt, wo ich diverse Begriffe rund um die Hochzeitsfotografie in Rottweil überlegt habe.

Hilfreich war hier, dies auch aus der Sicht des Kunden zu machen und auch Freunde/Bekannte zu fragen - was würde ich als zukünftige Braut suchen und mit welchen Schlagwörtern?

 

 

 

Wichtig ist hier auch die Unterscheidung der Keywords

Diese können aus 1 Wort bestehen wie zB „Hochzeitsfotograf“ „Fotograf“

Klar, sucht die Braut ihren Fotografen unter „Hochzeitsfotograf“ aber dieser Suchbegriff wird von jedem Fotografen verwendet der Hochzeiten fotografiert. Besser wäre hier, wenn es noch konkreter wird zB „Hochzeitsfotograf in Rottweil“. (Ich würde als Kunde auch so suchen)

Für Fotografen aus Wien oder einer anderen größeren Stadt wäre „Hochzeitsfotograf aus Wien“ auch viel zu heiß umkämpft – daher auch hier konkreter werden zB „Hochzeitsfotograf Schloss Schoenbrunn“ oder wie in meinem Fall zB „Ihr Hochzeitsfotograf in Baden-Wuerttemberg Rottweil“ oder „Hochzeitsfotos Pulverfabrik Rottweil“ 

 

Bei der Überlegung, wie ich selbst nach Produkten oder Informationen suche, habe ich festgestellt, dass ich auch nach mehreren Schlagwörtern suche. Ohne zusätzlicher Infos landet man meistens nicht auf den gewünschten Seiten. zB bei der Suche nach einem neuen Objektiv würde ich nach „Objektiv 2.0 für Canon“ oder „Weitwinkelobjektiv für Canon“ suchen.

 

Tipp für Hochzeitsfotografen, die selbst bald heiraten -  schreibt mit Wo und Wie ihr an eure Infos für euren großen Tag gekommen seid und ob die Ergebnisse, die ihr euch erhofft habt auf Anhieb erschienen sind. Eure Kunden werden genauso suchen wie ihr und sollen dann bei euch landen.

 

Hilfreiche Links : Keywordtool   oder google Keywordplanner am besten gefällt mir dieser Link Hypersuggest

 

 

Kurzfassung – Tipps für Keywords: 

- Excelliste mit Keywords anlegen (aus Kundensicht)

- längere, konkretere Keywords anwenden und damit die richtige Zielgruppe ansprechen 

- diese überall auf der Webseite einbauen (aber nicht übertreiben)

- bei Recherchen die Excelliste öffnen und immer wieder erweitern und 

 

Im nächsten Blog werde ich mehr auf die Excelliste eingehen.

 

Ich freu mich auf euer Feedback und wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende

 

XoXo Pure Love Stories

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Pure Love Stories

DE 78658 Zimmern ob Rottweil 

+4915111672106 oder 

AT 2320 Wien/Schwechat

 

purelovestories@yahoo.com

 

 

 Fotografin aus Baden-Würtemberg & Wien. Weltweit buchbar!

Termine sind nur nach Vereinbarung möglich !

 

Pure Lovestories richtet sich nach der DSGVO.